Bitcoin-Preisvorhersage: BTC/USD berührt 8.788 $, während die Verkäufer auf Rachemission sind

Preisvorhersage für Bitcoin (BTC) – 21. Mai

Die Bitcoin (BTC) befindet sich nach wie vor auf der Abwärtsseite, aber die Münze ist immer noch in den Händen der Bullen, denen es an Schwung fehlt, um Gewinne von über $ 9.500 zu erzielen.

Langfristiger BTC/USD-Trend: Aufwärts gerichtet (Tages-Chart)

Wichtige Ebenen:

Widerstandsebenen: $10.500, $10.700, $10.900

Unterstützungsebenen: $7.800, $7.600, $7.400

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels erreichte BTC/USD das Intraday-Tief bei $8.788,42 und erholte sich rasch über $9.000, um bei $9.082 gehandelt zu werden. Das starke Kaufinteresse gruppierte sich um die 9.000 $ und federte den Ausverkauf ab, der die Münze nun wieder über das entscheidende Niveau drückt. Dennoch sollten Händler in naher Zukunft eine Bewegung in Richtung $ 9.200 sehen, um einen weiteren Rückgang zu vermeiden.

btc-5019623_1920Vorerst konzentriert sich der RSI (14) der Tages-Chart auf den Süden, obwohl es noch keine Anzeichen für eine Umkehr gibt, was bedeutet, dass BTC/USD anfällig für weitere Verluste sein könnte. Sollte der Kurs jedoch wieder unter die 9.000 $-Marke fallen, könnte die nächste Unterstützung bei $8.800 in den Fokus rücken, während weitere Unterstützungen bei $7.800, $7.600 und $7.400 liegen. Auf der oberen Seite wird eine Erholung über 9.400 $ das kurzfristige technische Bild verbessern, was eine Aufwärtsbewegung in Richtung des Intraday-Hochs bei 9.568 $ ermöglichen könnte.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird Bitcoin bei $ 9.082 gehandelt, was einem Verlust von 4,49% gegenüber dem Eröffnungswert von $ 9.500 entspricht. Die Bitcoin-Bullen weigerten sich trotz des stärkeren bärischen Griffs, den Kampf bei $10.000 aufzugeben, und ihr Hauptziel ist es, Gewinne über $9.500 zu halten und den Widerstand bei $9.600 zu überwinden. Auf diese Weise können andere Käufer, die von der Seitenlinie aus zusehen, sich dem Markt anschließen und dabei helfen, den Preis auf 10.500 $, 10.700 $ und 10.900 $ zu drücken.

Auf der 4-Stunden-Chart befindet sich BTC/USD derzeit im aufsteigenden Bereich des mittelfristigen Ausblicks, da der Zielmarkt Unterstützungsniveaus von $8.600, $8.400 und $8.200 aufweist. Doch während sich der Abwärtstrend unterhalb der gleitenden Durchschnitte fortsetzt, gewinnt der Bitcoin-Markt um die untere Grenze des Kanals an Schwung, da die Käufer enge Positionen halten.

Mehr noch, der RSI (14) Indikator zeigt, dass der BTC-Preis noch einige Zeit leichte Rückgänge erfahren könnte, bevor eine Umkehrung stattfinden könnte. Sobald sich der Markt umkehrt, könnten die Käufer den Preis wahrscheinlich nach oben ziehen, um die Widerstände bei $9.500, $9.700 und $9.900 zu erreichen.

Wird der Preis von Bitcoin bei der Halbierung über 10.000 USD liegen?

Gestern erreichte der Preis von Bitcoin kurzzeitig 10.000 US-Dollar, den höchsten Stand seit Februar, bevor er etwas zurückfiel. Heute ist es wieder soweit und testet den numerischen Meilenstein, der zum Zeitpunkt des Schreibens derzeit bei 9.984 US-Dollar liegt.

In nur vier Tagen wird sich die Menge an Bitcoin, die Bergleute für den Abbau neuer Blöcke in der Bitcoin-Blockchain erhalten, halbieren. Dies geschieht alle vier Jahre aufgrund einer Geldpolitik, die im Bitcoin-Konsensprotokoll fest verankert ist. Dies wird als Bitcoin-Halbierung bezeichnet.

Theoretisch bedeutet dies, dass die Nachfrage nach Bitcoin steigen wird, da sich das Angebot an neuem Bitcoin effektiv halbiert (es sei denn, die Bergleute arbeiten noch härter, um dies zu kompensieren). In der Vergangenheit war die Halbierung mit einem Anstieg des Bitcoin-Preises verbunden.

„Dieses Halbierungsereignis ist technisch dasselbe wie die vorherigen. Aber die Art und Weise, wie es anders ist, ist alles, was sich um die Halbierung dreht “ , sagte Aaron Henshaw, CTO von Bison Trails, gegenüber Decrypt . „Es gibt so viel mehr Austausch und so viel mehr Sichtbarkeit“, sagte er und fügte hinzu, „Blockchain und Kryptowährung sind heute mehr Teil unseres gemeinsamen Geistes als noch vor vier Jahren.“

Aber wie wird der Preis reagieren?

Simon Peters, Marktanalyst bei der Handelsfirma eToro, sagte gegenüber Decrypt, dass der Preis von Bitcoin in Höhe von 10.000 US-Dollar zum Zeitpunkt der Halbierung aufrechterhalten werden könnte, “ vorausgesetzt , wir befinden uns bereits auf diesem Niveau.“ Er glaubt, dass die Preiserhöhung darauf zurückzuführen war, dass Wale Bitcoin Profit vor der Halbierung angesammelt hatten, um sich gegen die Inflation der Fiat-Währungen abzusichern.

Nach der Halbierung ist sich Peters jedoch weniger sicher, dass der Preis mithalten wird. Er sagte, dass einige der Investoren, die Mitte März bei Bitcoin gekauft haben, „anfangen könnten, diese Gewinne zu realisieren“, indem sie ihre Bitcoin verkaufen. Wenn genügend Leute dies tun, könnte dies den Preis von Bitcoin senken.

Short- und Longpositionen bei Crypto Trader liquidiert

Ein beliebter Bitcoin-Händler verlor 21 Millionen Dollar. Jetzt ist er weg

„Ich persönlich bin der Meinung, dass es eine 70% ige Chance gibt, dass wir kurz nach der Halbierung ein schnelles Retracement / Ausverkauf sehen. [Wir] sehen möglicherweise, dass 7 bis 8.000 US-Dollar erneut getestet werden, bevor sie höher steigen “, sagte er.

Henshaw riskiert jedoch, dass die Märkte effizienter geworden sind, „weil mehr Geld in ihnen steckt und anspruchsvollere Teilnehmer. Es gibt mehr Menschen und komplexere Produkte. Vielleicht sehen wir so einen Wahnsinn nicht “, sagte er. Dies könnte bedeuten, dass der Preis zum Zeitpunkt der Halbierung nicht so stark beeinflusst wird.

„Zur Hölle, Sie haben die größten [quantitativen Lockerungsmaßnahmen] in jedem Markt und die Halbierung findet gleichzeitig statt“, sagte Sinjin David Jung, Geschäftsführer der International Blockchain Monetary Reserve. „Da die meisten anderen Währungen als der US-Dollar ins Wanken geraten, können wir vergessen, über 10.000 US-Dollar zu sprechen. Dies wird die Konvergenz der Singularität von Bitcoin sein. “

Wenn sich der Dollar in acht Monaten nicht als stabil erweist und eine Regierung beschließen sollte, für ihre Devisenreserven in Bitcoin zu investieren, „werden 10.000 Dollar wie ein Cent auf dem Dollar aussehen“, sagte er.

Pankaj Balani, CEO von Delta Exchange, sagte gegenüber Decrypt, dass die Händler an seiner Börse „extrem optimistisch in die Halbierung geraten “ seien und dass viele davon ausgehen, dass Bitcoin vor Dienstag 11.000 US-Dollar überschreiten werde.

Seit Bitcoin 7.500 USD erreicht hat, sagte Balani, dass Händler bequem gehaltene Positionen haben, die einen Preisanstieg vorhersagen. Er verweist auf die Bitcoin-Futures-Prämie auf seiner Plattform, die derzeit 0,7% gegenüber Spot-Trades handelt. „Angesichts des Aufbaus sieht es so aus, als ob Bitcoin in der Halbierung schwimmfähig bleiben sollte“, sagte er.

Bitcoin [BTC] und Aktienmarkt-Händler in Unglauben

Bitcoin [BTC] und Aktienmarkt-Händler in Unglauben durch Preis-Hausse-Aktion

Die Ungläubigkeit unter den Händlern verstärkte sich, als die Preisaktionen an den Krypto- und Aktienmärkten trotz der rückläufigen Stimmung weiterhin zinsbullisch verlaufen.

 Short- und Longpositionen bei Crypto Trader liquidiert

Der Preis von Bitcoin [BTC] durchbrach am Vortag die Marke von $7000, als der Preis von Tiefstständen um die $6.650 abprallte. Der Preis von Bitcoin [BTC] um 5: 30 Stunden UTC am 17. April 2020 liegt bei 7065 US-Dollar. Die nächsten Niveaus für den Widerstand gegen den Preis von Bitcoin liegen bei etwa 7.600 $ – 7.700 $ und 8.000 $ – 8.200 $.

Darüber hinaus hat die Volatilität die Händler über den Trend verwirrt. Laut Datamish wurden in den letzten 30 Tagen an der BitMEX jeweils fast 500 Millionen in Short- und Longpositionen bei Crypto Trader liquidiert. Der positive Refinanzierungssatz für XBT-Kontrakte an BitMEX deutet darauf hin, dass die Futures-Händler nun beginnen, auf steigende Kurse zu setzen.

BitMEX-Finanzierungsrate für XBT

Die Stimmungen spiegeln sich auch auf den Aktienmärkten wider. Der S&P-500-Index brach ebenfalls über die Marke von $ 2.800 ein und lag damit über dem 50%-Retracement-Level nach dem Panik-Crash im März letzten Monats. Thomas Lee, ein erfahrener Finanzanalyst und Partner bei Fundstrat, stellt fest,
Kurze BTC auf Duedex

Die Aktienmärkte erzählen eine Geschichte, die vom gesunden Menschenverstand abweicht… die jüngste Erholung von 2.800 ist ein Zeichen dafür, dass eine neue Hausse im Gange ist.

Gibt es gemeinsame Ursachen für Korrelationen?

Darüber hinaus lassen sich die Grundlagen für den Anstieg der scheinbaren „Risikoaktiva“ auf die von der US-Regierung gewährten wirtschaftlichen Anreize zurückführen. Unter dem Namen „BRRRRR-Geld“ (Onomatopöe, die den Klang der Druckerpresse beschreibt) stellt die Regierung anspruchsberechtigten Personen 1.200 Dollar zur Verfügung, um die Krise aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 in Angriff zu nehmen.

Während die Aktienmärkte aufgrund einer hoffnungsvollen Erholung von der Krise in der Zukunft die Bullen zu begünstigen scheinen, stimmen Krypto-Enthusiasten bei Crypto Trader gegen eine solche extreme quantitative Lockerung, die der Weltwirtschaft langfristig schaden würde.

Nichtsdestotrotz gilt in beiden Fällen die Korrelation zwischen den beiden Anlagen auch noch einen Monat nach dem Crash. Sie erreichte ihren Höhepunkt in der folgenden Woche des Rückgangs über 0,6 (Korrelation zwischen SPX und BTC) und bleibt weiterhin um 0,5 positiv.

Die Stimmung der Händler und die Preisaktionen scheinen auf eine gemeinsame Ursache für die Korrelation hinzudeuten. Der Krypto-Händler und Berater Scott Melkar argumentiert jedoch, dass es keine Gemeinsamkeiten gibt.

Können Sie sich den BTC-Preis vorstellen, wenn er sich abgestuft hätte?

Wirtschaftswissenschaftler Jeffrey Tucker: ‚Können Sie sich den BTC-Preis vorstellen, wenn er sich abgestuft hätte?

Der Redaktionsdirektor des American Institute for Economic Research, Jeffrey Tucker, hat die seit langem andauernde Debatte über die Skalierung von Bitcoin heute mit einem Tweet neu entfacht. Der Wirtschaftswissenschaftler – der seit langem ein Befürworter von Bitcoin (BTC) bei Bitcoin Profit ist – schlug vor, dass der aktuelle Preis viel niedriger sei, als er sonst gewesen wäre, weil die zugrunde liegende Technologie nicht „richtig skaliert“ wurde.

ein Befürworter von Bitcoin (BTC) bei Bitcoin Profit

Am 31. März twitterte Tucker:

Ich bin nicht unbeeindruckt von einem BTC-Preis von 6.000 Dollar. Ich war hin und weg, als das Ding $30,00 erreichte. Aber können Sie sich den heutigen Preis vorstellen, wenn das Ding richtig skaliert wäre?
– Jeffrey A Tucker (@jeffreyatucker) 30. März 2020

Der Tweet erweitert die Kommentare, die Tucker Anfang des Monats während einer Podiumsdiskussion mit dem bekannten Bitcoin-Skeptiker Peter Schiff zu RT gemacht hat. Während der Debatte sagte er, dass zu viel Zeit auf dieses „lächerliche Skalierungsproblem“ verschwendet worden sei, das letztlich die Annahme durch den Mainstream verhindert habe:

„Die Annahme ist nicht weit genug gegangen und sie ist nicht in den Gebrauch der Verbraucher gelangt, wie sie es hätte tun sollen und tun sollen, wenn sie skalieren könnte. Jetzt sehen wir, was passiert, wenn Bitcoin nicht richtig skaliert wurde“.

Tucker sagte, Bitcoin sei dafür konzipiert worden, in Zeiten wie der aktuellen Finanzkrise zu gedeihen, und schlug vor, der Grund dafür, dass dies nicht der Fall sei, sei das Skalierungsproblem:

„Bitcoin wurde erneuert, um in Zeiten wie diesen ein sicherer Hafen zu werden. Warum sehen wir also nicht, dass Bitcoin zu dem sicheren Hafen wird, zu dem es entwickelt wurde, und das für eine Reihe von Jahren?

Vitalik Buterin und Blockstream bringen sich ein

Die Frage der BTC-Skalierung war eine der hitzigsten Debatten im Bereich der Krypto-Währung. Das Basisschicht-Netzwerk ist nicht in der Lage, Transaktionen schnell genug zu verarbeiten, um eine weitreichende, allgemeine Einführung als Währung zu ermöglichen. Die Debatte über die Erhöhung der Blockgröße als Lösung führte schließlich zu den Gabeln Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin SV (BSV), während Bitcoin selbst das Lightning Network der Schicht zwei als Skalierungslösung übernahm.

Der Tweet von Tucker vom 31. März löste eine Debatte unter prominenten Mitgliedern von Crypto Twitter aus. Der Mitbegründer von Ethereum (ETH), Vitalik Buterin, ermutigte den Wirtschaftswissenschaftler, sich das lang erwartete Ethereum 2.0 anzusehen, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, und erklärte, es werde „eine hohe Skalierbarkeit haben, aber ohne die Zentralisierung, die allein auf der Erhöhung der Blockgröße beruht“.

Dies provozierte viel Spott von Adam Back, dem CEO des Bitcoin-Entwicklungsunternehmens Blockstream, und von CSO Samson Mow, der „Lols“ schrieb und ein Emoji „Weinen vor Lachen“ veröffentlichte.

Skalierung hat nichts mit dem Preis zu tun

Der Kettenanalytiker Willy Woo schlug vor, dass die Skalierung nichts mit dem Preis oder der Marktobergrenze zu tun habe, und nannte das Gold als Beispiel:

„Gold kostet 9T. Wie viele Transaktionen pro Sekunde macht Gold? Ich meine den Versand des Basiswerts zwischen Tresoren. Das ist die BTC-Hauptkette. Die Swaps, die wir bei ETFs und Derivaten durchführen, sind die Schicht 2 von Gold. Das skaliert, so wie die Schicht 2 der BTC.“

Der Gründer von Bitcoin Advisory, Pierre Rochard, sagte, dass der Preis unabhängig von der Skalierung „nicht der Engpass für die Annahme“ sei.

Der Bitcoin-Befürworter Vijay Boyapati argumentierte, es sei nicht notwendig, sich eine „richtig skalierte“ Bitcoin vorzustellen, da dies Bitcoin Cash sei: „Der Preis würde 200 Dollar betragen; der Preis von BCash. d.h. der Markt würde massiv das, was Sie als „richtige Skalierung“ betrachten, diskontieren und die Unveränderlichkeit sehr schätzen.

Der Investor und Autor Tuur Demeester sagte, dass Tuckers Tweet ihn verärgert habe: „Da Sie schon so lange bei Bitcoin sind, wie Sie es haben, sollten Sie es besser wissen – Bitcoin skaliert sehr gut.“

Daraufhin stellte Tucker eine Herausforderung: „Nun, lassen Sie uns mal von Twitter weggehen und das wie Gentlemen diskutieren.