Riesiger 369MB Transaktionsblock auf Bitcoin SV verarbeitet

Ein Monster 1.3M-Transaktionsblock wurde auf dem Bitcoin SV-Netzwerk verarbeitet.

Der Blockchain-Dienstleister TAAL hat den bisher größten Block auf Bitcoin Revolution verarbeitet – 369MB groß und mit 1,3 Millionen Transaktionen.

TAAL gab den Meilenstein auf Twitter bekannt. Der Block ist eine Größenordnung größer als alles, was derzeit auf Bitcoin (BTC) oder Bitcoin Cash (BCH) erreichbar ist.

Im Gespräch mit Cointelegraph sagte Jerry Chan, Chief Executive Officer (CEO) von TAAL, dass die Transaktionen in erster Linie von Benutzern einer Anwendung aus China verarbeitet wurden, die miteinander konkurrierten, um zu sehen, wer in einem Wettbewerb, der die Transaktionsfähigkeit des Netzwerks testen sollte, die meisten Transaktionen erstellen konnte.

Es folgt unmittelbar nach einem Block mit 1,1 Millionen Transaktionen, die am 13. Mai verarbeitet wurden.

Mehr Transaktionen auf Bitcoin Revolution

Entwicklungsorientiert

Laut Chan konzentrieren sich Gruppen wie TAAL, obwohl sie sich im Bergbau engagieren, auf die Transaktionsverarbeitung, um die Infrastruktur zu entwickeln, die für das Gedeihen des BSV-Netzes erforderlich ist.

„Wir wollen die Generierung von mehr Transaktionen fördern … deshalb setzen wir mehr auf das Transaktionsvolumen und nicht unbedingt auf die Anzahl der Blöcke“, sagte der CEO. Er argumentierte, dass Bitcoin eine künstliche Blockgrößenbegrenzung hat und schließlich „zu dem Punkt kommen wird, an dem keine Blöcke mehr produziert werden“.

„Wir sind gerne bereit, so viele Transaktionen wie nötig aufzuführen, bis es sich lohnt, sie in einen Block zu drucken“, fügte Chan hinzu.

Chan rechnet von Zeit zu Zeit mit Spitzen im Transaktionsvolumen, wenn die Prozessoren sie zurückhalten können, „bis es sich lohnt, sie in einen großen Block zu drucken“. Anders als das BTC-Netz könne der BSV bei einem so hohen Volumen ohne nennenswerte Überlastung weiterarbeiten, sagte er.

Der prozentuale Anteil der Einnahmen der Bergleute aus Gebühren ist für den BSV derzeit gering. Laut der Kryptoanalyse-Website Messari betrugen die Transaktionsgebühren für den BSV am 19. Mai nur 271 Dollar, während die Gebühren der BTC auf 960.928 Dollar geschätzt wurden.

Der Mindestgebührensatz im offenen BSV-Netz beträgt 0,5 Satoshis/Byte, wobei die Möglichkeit besteht, einen noch günstigeren Satz auszuhandeln.

Vervollständigen Sie mehr BSV-Blöcke als BTC?

Der Cointelegraph hat berichtet, dass einige Krypto-Bergleute nach der Halbierung möglicherweise wieder vom BTC-Netz auf Münzen wie BSV und BCH umsteigen werden. Die Hash-Rate des BSV stieg von 1,1 EH/s vor der Halbierung auf 2,15 EH/s am 16. Mai, als der 1,3M-Transaktions-BSV-Block abgebaut wurde.